Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

3. Forum zivilgesellschaftliche Initiativen: Vortrag von Welf Schröter

Freitag, 23. Februar | 19:30 - 21:30

Unter dem Motto Allianzen schmieden: finden zwischen Dezember 2017 und April 2018 vier Foren statt: In Workshops, Plenen und begleitet von Impulsvorträgen sollen entlang spezifischer gesellschaftspolitischer Themen, wie z .B. Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit, alternative Lebens- und Wirtschaftsformen oder Fragen der Mitgestaltung von und Verantwortung für die (Stadt-)Gesellschaft erörtert und diskutiert werden.

Nach dem ersten informellen Forum vom 2. Dezember 2017, bei dem sich 22 lokale Initiativen vorstellten und dem 2. Forumswochende zum Thema „Wie wollen wir wirtschaften?“ im Januar fragen wir im 3. Forum nach Lebensformen: Wie wollen wir zusammenleben im Alltag, mit Menschen, für die wir Verantwortung übernehmen, im großen gesellschaftlichen Zusammenhang? Wie wollen wir unsere Gesellschaft organisieren? Welche politischen Formen wollen wir?

 

Freitag, 23. Februar, 19:30 Uhr:
„Sozialer Zusammenhalt in digitaler Lebenswelt“
Impulsvortrag von Welf Schröter, Leiter des Forum Soziale Technikgestaltung FST beim DGB Baden-Württemberg.

Neue Technologien verändern unseren Alltag. Die digitale Transformation ergreift nicht nur die Arbeits- und Berufswelt, sondern auch das private und öffentliche Leben. Ständig sind wir erreichbar. Der Arbeitsplatz als Ort der sozialen Begegnung wird durch das Homeoffice ersetzt. Der Druck nimmt zu, Arbeitsprozesse werden durch Maschinen gesteuert. Während ein Roboter unsere Wohnung säubert, wird jeder unserer Schritte gezählt, es werden der Kalorienverbrauch und die Herzfrequenz erhoben. Das Internet kennt unsere Filmvorlieben, unseren Kleidungsstil und unsere Urlaubsziele. Unternehmen, Gewerkschaften und Betriebsräte gestalten den Wandel innerhalb des Betriebes. Wer aber gestaltet den Wandel in der Gesellschaft? Die digitale Transformation muss sozialpolitisch und zivilgesellschaftlich angepasst und demokratisiert werden. Das betrifft Zivilgesellschaft, Kommunen, Bildungsträger, Schulen, Berufsschulen, Kirchen, Diakonische Einrichtungen, Freelancer und alle Bürgerinnen und Bürger. Die Schritte zur Förderung des sozialen Zusammenhalts in einer digitalen Lebenswelt werden wir nur gemeinsam weiterentwickeln.

 

Samstag, 24. Februar, 14:00 – 16:30 Workshops / 17:00 18:00 Uhr Plenum

 

im Rahmen der Ausstellung Was sind die Wolken? (18. Nov. 2017 – 4. März 2018) und von New Narratives 2: Ökonomien anders denken (9. – 15. April 2018)

Eine Initiative von: Die AnStifter, Hannah-Arendt-Institut Stuttgart, in Zusammenarbeit mit dem Partnernetzwerk Kunstgebäude Stuttgart und dem Fritz-Erler-Forum Stuttgart

Weitere Informationen zu den zivilgesellschaftlichen Foren: kunstgebaeude.org/intro/forum/

 

 

Details

Datum:
Freitag, 23. Februar
Zeit:
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort

Arena in Was sind die Wolken?