Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Elena Tzelepis

Elena Tzelepis schloss ihr Doktorat in Philosophie an der New School for Social Research, New York, ab. Sie lehrte an der Universität Columbia, New York, und war Fellow am Center for the Study of Social Difference, Universität Columbia, sowie am Birkbeck Institute for the Humanities, Universität London. Sie ist Assistenzprofessorin an der Universität Thessaly, Volos, Griechenland und forscht zur Verbindung von Politik und Ästhetik, zu Kritik und sozialem Wandel sowie zu Politiken der Differenz.

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

April 2018

[Diskussion] „Krise“ als Kritik: Kunst / Handeln als Neuvermessung der Gegenwart jenseits von Rationalisierung

14. April | 19:15 - 20:00
Kuppelsaal im Kunstgebäude Stuttgart, Schlossplatz 2
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte
Mehr erfahren »

[Vortrag] Elena Tzelepis: Die Kunst der Verkörperung und feministischer Widerstand

14. April | 18:30 - 19:15
Kuppelsaal im Kunstgebäude Stuttgart, Schlossplatz 2
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte

Der Vortrag behandelt das Potenzial der Kunst, mit vielfältigen Körper-Wirklichkeiten umzugehen, sie zu mobilisieren und sich darin einzuschreiben und so – vermittels deren Beziehungen zu geschlechts- und rassespezifischer Arbeitsteilung – Herrschaft, Verdrängung sowie Inbesitznahme anzufechten. Die Vorlesung geht auf zeitgenössische feministische und dekoloniale Kunst als Verkörperung von Verletzlichkeit ein, wodurch sowohl Entkörperlichung durch politisch motivierte Gewalt wie auch Verkörperung als Potenzial zum Widerstand zu Bewusstsein gebracht werden.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren